CLEAN OCEANS

Mit den Umsätzen dieser Saison stellen wir die Säuberung von 20 Tonnen Plastik aus dem Pazifik sicher. Dafür gibt's jetzt 20% Rabatt auf ALLES!

WIR SETZEN UNS EIN

Kurz nach der Gründung von MessyWeekend haben wir uns mit der Organisation 4THEPLANET (früher PROARTSO), welche sich für den Umweltschutz einsetzt, zusammen- getan. Gemeinsam haben wir das Projekt "ORIGINES" gegründet.

Diese Initiative arbeitet an einer nachhaltigen Lösung für das Plastikproblem im Pazifik. Daher haben wir unsere Initiative "1 = 2" ins Leben gerufen. Für jedes verkaufte Paar MessyWeekends, Sonnenbrillen und Skibrillen, werden 2 kg Plastik aus dem Ozean entfernt.

ERFAHRE MEHR ÜBER CLEAN OCEANS

WIE FUNKTIONIERT ES?

Mit deiner Spende können unsere Freunde von 4THEPLANET verschiedene Veranstaltungen organisieren, die strategisch darauf abzielen, nachhaltige Lösungen für die Strände des Kolumbianischen Pazifik zu finden. Diese Gegenden sind sehr abgelegen, stark verschmutzt und es mangelt ihnen an schulischen und finanziellen Mitteln, eine nachhaltige Lösung für das Plastikproblem zu entwickeln.

Sie organisieren Beach Clean Ups mit Freiwilligen, sensibilisieren und schulen die lokale Bevölkerung. Gemeinsam können wir ein umfassendes Abfallmanagementsystem aufbauen.

BEACH CLEAN UPS

An der Pazifikküste Kolumbiens liegt der abgelegene Ort Timbiqui, das erste Zielgebiet für unser Projekt "ORIGINES".

Wir haben bereits 26 ähnliche Gebiete ins Auge gefasst, die ebenfalls ein schlechtes Abfallsystem haben und in die unser Projekt in Zukunft expandieren wird. An diesen Orten sammeln sich die Plastikabfälle durch die Strömung, Ebbe und Flut und von den örtlichen Gemeinden, die das Wasser ebenfalls verschmutzen. Dieses Schmutzwasser fließt direkt in den Pazifik.

Wir organisieren Expeditionen mit vielen Freiwilligen, um die endlosen Mengen gestrandeten Müll zu beseitigen.

RECYCLING

Ursprünglich wurde der gesammelte Plastikmüll von Timbiqui mit privaten Booten in die größeren Städte zum Recycling transportiert. Momentan arbeiten wir daran, die kolumbianische Armee einzubeziehen, da diese bessere Möglichkeiten für einen Transport haben.

Ein Teil des Abfalls wird nach Buenaventura transportiert, wo die Materialien zur Wiederverwendung von dritten Parteien wie Recicoplas aufgekauft werden. Plastikflaschen werden nach Cali transportiert und an die Recycling-Firma EKORED verkauft. Wir arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung des Systems und der Handhabung des Mülls.

LANGFRISTIGE VERÄNDERUNGEN

Wir wissen, dass das Sammeln des Mülls keine langfristige Lösung des Problems der Umweltverschmutzung ist. Wir wollen zu Veränderungen anregen, indem wir ein nachhaltiges Abfallsmanagementsystem erschaffen, lokal und global.

Aus diesem Grund bietet 4THEPLANET umfassende Workshops an, mit denen wir einen größeren Teil der lokalen Bevölkerung in unseren Zielgebieten erreichen. Mit ORIGINES wollen wir einen kulturellen Wandel festigen, damit diese Gebiete selbstgesteuert handeln und eine umweltfreundliche Zukunft sichern.